Do what you like – Tu was dir gefällt

 

 

Nach der Auflösung von CREAM gründeten Eric Clapton und Ginger Baker im Jahr 1969 zusammen mit Steve Winwood und Ric Grech die Gruppe „Blind Faith“. Sie spielten gewissermaßen nur einen Sommer.

Heraus kam dabei aber ein Album, das meiner Meinung nach zu den schönsten der Rockgeschichte zählt. Es nennt sich wie die Gruppe – Blind Faith.

Jeder Titel des Albums ist voller lyrischer Kraft. Und „Tu was dir gefällt“ war in gewisser Weise auch ein programmatischer Titel für die damalige Zeit.

Hier eine Liveversion des Stücks:

 

Post aus Wörding – am Ende des Tages

Ich hatte einmal einen Kollegen, der sagte mindestens in jedem zweiten Satz sozusagen. Sozusagen war sozusagen sein Lieblingsfüllwort. Er sagte nie gewissermaßen oder quasi (was wiederum ein ehemaliger Kommilitone von mir sozusagen ständig sagte). Nein, er baute gewissermaßen fortlaufend das Füllwort sozusagen ein.

Am Ende des Tages ist gewissermaßen eine schöne Satzeinleitung, wenn man Weiterlesen