Post aus Wörding – Studierendenfutter

Neulich war ich im Biomarkt und stand vor dem Regal mit dem Knabberzeugs. Und was sehen meine Augen: eine Tüte „Studierendenfutter“. Daneben entdeckte ich von einer anderen Marke ein „StudentInnenfutter“. Und da noch ein „Student*innen_futter“. Da sahen meine trüben Augen eine Packung mit „Studentenfutter“. Ich nahm sie erleichtert in die Hand und las mir das Kleingedruckte auf der Packung durch. Da stand, dass sich die Firma entschlossen habe, aus Geschlechtergerechtigkeitsgründen, monatlich wechselnd, einmal die männliche, einmal die weibliche Form zu nehmen. Weiterlesen