Und die Blinden
Gehen andächtiger
Durch die Welt
Und ohne Spiegelbild

Sie hören beim Gehen
Das Ende des Dachs überm Bahnsteig

Freier sind dann die Räume
Und höher
Die Vögel

Das Licht des Mondes ist warm
Und hell der Klang deiner Schritte
Laß uns gemeinsam unter der Kuppel stehen
Lauschend

 

© Lothar Eder
Beitragsfoto: Pexels auf Pixabay

 

Ein Gedanke zu “Blind

  1. Eine Kommilitonen von mir war blind. Einmal wollten wir uns vor dem Seminar treffen und sie sagte „beim Lavendel“. Erst da bemerkte ich, dass vor der Uni ein riesiges Lavendelbeet gepflanzt war…

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.