Plötzlich wurde ihm die Decke vom Kopf gezogen und Anna fragte voller Angst: Gottlieb, was ist denn? Jetzt schneuzte er sich laut und kräftig. Sie fragte, warum er denn nicht schlafe. Er fragte, warum denn sie nicht schlafe. Sie sagte, weil er nicht schlafe. Dann muß ich jetzt also schlafen, damit du schlafen kannst, sagte er. Ja, sagte sie, schlaf jetzt. Das war nicht nur ein rücksichtsloser Wunsch, es war auch die Übertragung der Kraft, die man zum Einschlafen braucht. Gottlieb wollte noch Anna, danke! sagen, aber dazu fühlte er sich schon zu schwer.

 

Martin Walser – Das Schwanenhaus (1980)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.