Darßer Wald (C) Lothar Eder 2017
Darßer Wald (C) Lothar Eder 2017

„Geheimnis des Waldes“ heißt ein Gemälde der Landschaftsmalerin Elisabeth von Eicken. Sie war im 19. Jh. Mitglied der Ahrenshooper Künstlergruppe. Viele der Arbeiten zeigen Landschaften des Darß, dem großen Waldgebiet der Halbinsel an der Ostsee.
„Geheimnis des Waldes“ ist ein typisches Stimmungsbild der Spätromantik. Es zeigt einen Baum an einem Bach in der Lichtstimmung des späten oder frühen Lichts. Das Gemälde zeigt uns Natur in ihrer schönsten Form. Natur als Gegenüber und als Heimat. Der Mensch kommt aus dem Wald und der Wald ist ein Ort der Heilung, wie wir aus der neueren Waldforschung und der Immunologie wissen.

Was also liegt näher, als eine fotografische Serie zum Thema Wald „Geheimnis des Waldes“ zu nennen? Natürlich ist es auch die Nachbarschaft der Stelle am Darß, an der das Bild aufgenommen wurde,  zu Ahrenshoop, die mich zu diesem Titel veranlasst hat. Und auch eine kleine Verbeugung vor den Künstlern dieser Gruppe, die lange vor mir sich dieser herrlichen Landschaft mit ihren Lichtstimmungen gewidmet hat.

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s